Flexibel und sicher im Schienen- oder Straßeneinsatz

Spurkranz-Räder aus Gusspolyamid mit integrierter Totmannbremse SPKGSPO 143/25K-TML-946188 und SPKGSPO 143/25K-TMR-947479

Der KundeSPKGSPO-TMR-TML-Kunde

... ist ein großer Schweizer Feuerwehrfahrzeug-Hersteller. In mittlerweile mehr als 30 Jahren hat das Unternehmen über 900 Fahrzeuge ausgeliefert. Am Standort in der Gemeinde Recherswil entstehen seit der Firmengründung alle eigengefertigten Fahrzeuge in der bekannten Schweizer Qualität.

Trennlinie

SPKGSPO-TMR-TML-Ergebnis

Die Herausforderung

Der Kunde hatte bisher fertige Fahrwerke für Rollcontainer zugekauft und eingesetzt. Weil von den Endkunden aber mehr Flexibilität und zusätzliche Funktionen gewünscht wurden, haben die Fahrzeugbauer ihr eigenes Fahrwerk für den bisherigen Geräteaufbau entwickelt.

Wichtig in der Planung war es zu berücksichtigen, dass in der Schweiz fast ausschließlich Milizfeuerwehr-Männer im Einsatz sind, bei denen die Technik durch fehlende Praxis möglichst einfach und doch sehr robust sein muss. Ein weiteres Hindernis haben die verschiedenen Gegebenheiten an den unterschiedlichen Einsatzorten dargestellt. Im Rettungswesen werden andere Anforderungen an das Fahrwerk gestellt als in der Löschtechnik – und in der Stadt wiederum andere, als auf dem Lande. Zusätzlich musste das Fahrwerk der Rollcontainer so angepasst werden, dass es schienentauglich sowie bei Nichtgebrauch selbstbremsend ist.

Trennlinie SPKGSPO-TMR-TML-Loesung_300px

Unsere Lösung

Das von uns entwickelte Basis-Fahrwerk besteht aus zwei Lenkrollen der Serie L-ALTH und zwei Bockrollen mit integrierter Totmannbremse der Serie B-GTH. Die Rollen sind mit einem Polyurethan-Laufbelag Blickle Extrathane® ausgestattet.

Nach ausführlichen Gesprächen mit dem Kunden haben die Blickle Ingenieure zusätzlich dazu die geeigneten Spurkranzrollen konstruiert, um einen sicheren Einsatz auf Eisenbahnschienen zu ermöglichen: Die Spurkranzräder der Blickle Radserie SPKGSPO aus hochwertigem Gusspolyamid werden an dem Wagenfahrwerk montiert, welches je nach Einsatzort ausgefahren werden kann, um die Rollcontainer schienentauglich zu machen. Dank der vorgespannten, integrierten Trommelbremse mit Totmannsystem an zwei der vier Spurkranzräder fährt der Wagen erst, wenn die Bremsen aktiv durch die Feuerwehrleute gelöst werden. Bei Nichtgebrauch blockiert das System über eine integrierte Feder, welche die Bremswirkung sicherstellt. Dieses Prinzip funktioniert sowohl bei den Bockrollen des Basis-Fahrgestells, wenn die Spurkranzräder nicht ausgefahren sind, als auch bei ausgefahrenem Fahrgestell durch die selbstbremsenden Spurkranzräder.

Durch das geschlossene Gehäuse der Bremssysteme sind die Bremsbacken außerdem weitgehend gegen Korrosion und Schmutz geschützt. Dadurch ist die Wirkung der Bremse unabhängig von Nässe und Fahrbahnverschmutzung.

Trennlinie

Das Ergebnis

Nach ausführlichen Tests mit den Prototypen hat sich das von Blickle konstruierte System mehr als bewährt. Der Kunde ist sehr zufrieden mit dem neuen Fahrwerk, welches sich im Markt behaupten wird. Zukünftige Fahrwerke werden nun ausschließlich mit Blickle Rollen ausgerüstet – bei Bedarf auch weiterhin mit zusätzlichen Blickle Spurkranzrädern mit Totmannbremse für den Schienenbetrieb.

 

Technische Informationen und Produktvorteile SPKGSPO 143/25K-TML-946188 (linke Seite) und SPKGSPO 143/25K-TMR-947479 (rechte Seite)
• Spurkranzrad aus bruchfestem Gusspolyamid (PA6G)
• Im Vergleich zu einem Stahlradkörper ergeben sich die folgenden Vorteile durch einen Gusspolyamid-Radkörper:
- Gewichtseinsparung
- Korrosionsbeständigkeit
- Kosteneinsparung